Sommer-

Schreib-

Camp

2016

Sommer-Schreib-Camp 2016

Sean Connery als 007 des Mittelalters? Welches Geheimnis verbirgt sich in der Bibliothek? Warum ist das zweite Buch der Poetik so gefährlich? Was sind die Hintergründe der grausamen Mordserie?

Der bekannte Wissenschaftler Umberto Eco hat in seinem Buch „Das offene Kunstwerk“ geschrieben, dass – vereinfacht gesagt – erst in der Interaktion zwischen Bild und Betrachter Kunst entsteht und jeder darin etwas Anderes sehen kann. Das war Inhalt unseres Wettbewerbes. Aber er hat auch einen Weltbestseller geschrieben: „Der Name der Rose“. Der Roman spielt in einer Zeit, wo Bücher noch mit der Hand geschrieben wurden - lange vor der Erfindung des Buchdrucks. Für die Verfilmung diente das Kloster Eberbach als Vorbild - und das wirst Du auf den Spuren der Mönche und ihrer Geheimnisse besuchen.

Unter Anleitung von Schreibexperten hast Du Gelegenheit, Deine Talente zu vertiefen und Neues kennen zu lernen. Dabei geht es nicht nur um das kreative, sondern auch das praktische Schreiben, das Dir helfen kann in der Schule und im Alltag, aber auch später in Lehre oder Studium, Dich besser schriftlich auszudrücken.

In verschiedenen Schreibstationen und Workshops wirst Du Deine eigenen Texte schreiben, neue Ideen finden und Dich austauschen können. Zusätzlich nimmst Du an einer exklusiven Führung durch das Kloster Eberbach teil, das nicht nur der Drehort von „Der Name der Rose“ und der Trailer für „Game of Thrones“ war, sondern wo Mönche seit dem 12. Jahrhundert im Skriptorium Bücher mit der Hand geschrieben haben.